RTHC erneut Champion bei den Deutschen Indoor Rowing-Meisterschaften

RTHC >> Rudern  >> Aktuelles

06.02.2019

RTHC erneut Champion bei den Deutschen Indoor Rowing-Meisterschaften


Der RTHC Bayer Leverkusen holte bei den Deutschen Indoor-Rowing-Meisterschaften auf dem C2-Ergometer erneut den Titel im Männer-Achtersprint und verlängerte somit seine Siegesserie beim nationalen Championat.
Auf 350 m, die auf acht Ergometern je Crew parallel gefahren wurden, war gegen die Crew mit Heiner Schwartz, Felix Drahotta, Julius Christ, Dominic Imort, Michel Palisaar, Hauke Skoda, Felix Krane und Emil Schmidberger kein Kraut gewachsen.
53,8 Sekunden ben√∂tigten die Leverkusener im Schnitt und waren damit fast zwei Sekunden schneller als Krefeld auf Silber und Stuttgart/M√ľlheim a.d.R.
Auf den Pl√§tzen 5 und 6 lagen zwei weitere Leverkusener Mannschaften (Christopher Ahn, Johannes Christ, Peko Werner, Joshua Klaas, Daniel Hofmann, Marius Kock, Dennis Dethmann, Timon B√ľsken sowie Roderich Christ, Takatomo Furumai, Peter Finkl, Philipp Kappek, Matthias Haggenei, Paul Klapperich, Nikita Mohr und Jan Hermanns).




Im Jungen/M√§dchenvierer √ľber 4√ó500 m wurden Diego Schichter, Ruben Engels, Emilia Seyda und Clara Haggenei Achte.

Roderich Christ belegte im Masters-Bewerb ab 50 Jahre auf 1000 m Platz vier, genauso wie Susanne Seyda bei den Masters-Frauen  ab 43 Jahre.

Takatomo Furumai qualifizierte sich f√ľr das Finale der besten 10 im M√§nner-Leichtgewichtsbewerb √ľber 2000 m und wurde dort Achter.

Bei den Leichtgewichts-Junioren U19 wurde Matthias Haggenei Neunter der 10 Besten.

Nikita Mohr trat bei den ‚ÄěSchweren‚Äú derselben Altersklasse an und wurde dort sehr guter Sechster. Joshua Klaas war an diesem Wochenende nicht ganz auf H√∂he seiner Kr√§fte und belegte Rang acht.

Ruben Engels wurde bei den Jungen 14 Jahre Sechster, ebenso wie Adrian Herzer bei den Zwölfjährigen.

Bei den Leichtgewichts-Mädchen 14 Jahre fuhr Emilia Seyda auf Platz 7.

Schließlich wurde Clara Haggenei bei den Mädchen 12 Jahre Zehnte.