1. Damen verlieren gegen BW Köln 2:4

RTHC >> Tennis >> Aktuelles

13.01.2020

1. Damen verlieren gegen BW Köln 2:4


Mit einer 2:4 Niederlage gegen die Mannschaft von BW Köln startete unsere 1. Damenmannschaft in das neue Jahr.
An den Spitzenpositionen verloren Christina Bär (gegen Linda Prenkovic) und Anastasia Simonov (gegen Emily Castillo) jeweils in 2 Sätzen, während Sara Akguen in 3 Sätzen gegen Isabel von Stryk und Kirsten Jörn gegen Hilke Bakker mit 6:4, 7:5 ihre Spiele gewinnen konnten.
Nach dem 2:2 Zwischenstand wurden jedoch beide Doppel verloren. Das 1. Doppel C. Bär/S. Akguen ging mit 5:7, 3:6 an die Blau-Weißen, während die Entscheidung des 2. Doppels A. Simonov/K. Jörn im 3. Satz fiel. Im entscheidenden Moment machten unsere Damen jedoch die Fehler, sodass der Satz mit 5:10 an den Gegner ging, und die Begegnung 2:4 verloren war.
Jetzt steht am 15. 2. das wichtige Spiel bei GW Aachen an.

Bei den Winter-Jugendbezirksmeisterschaften, die am Wochenende in den Hallen Morsbroich und TG Leverkusen ausgetragen wurden, konnten drei unserer Jugendlichen das Endspiel erreichen, in dem sie jedoch alle verloren. Die Vizemeisterschaft errangen Lara Akguen und Tom Strohschein in der Konkurrenz bis 14 Jahre und Jan Weißleder in der Konkurrenz U16. Bis ins Halbfinale schafften es Pascal Scholz und Simon Legler in der Konkurrenz U 16.

F√ľr unsere besten Jugendlichen geht es nun zu den TVM-Jugendhallenmeisterschaften, die vom 17.- 26. Januar im Leistungszentrum des Verbandes in K√∂ln-Chorweiler stattfinden.