Sieg und Niederlage f√ľr unsere Damen beim Bundesligastart

RTHC >> Tennis >> Aktuelles

14.05.2018

Sieg und Niederlage f√ľr unsere Damen beim Bundesligastart


Mit einer 1:8 Niederlage gegen BW Berlin und einem √ľberraschenden 5:4 Erfolg √ľber den Marienburger SC  sind unsere Damen in die Saison der 2. Bundesliga gestartet.
Zum Saisonauftakt am Vatertag bei BW Berlin machte sich das Fehlen von Bibiane Schoofs an Position 1 bemerkbar. Die eingeplante Holländerin hatte ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt, da sie noch in einem ITF Turnier war. So war das Team von Coach Ralph Lampe gegen die Berlinerinnen, die mit 2 starken Ausländerinnen antraten, chancenlos. Lediglich Steffi Weinstein konnte an Position 6 ihr Einzel gewinnen und den Ehrenpunkt holen.

Gegen den Favoriten Marienburger SC stand es am Sonntag nach den Einzeln 3:3. Die K√∂lnerinnen waren an den Toppositionen mit zwei starken Ausl√§nderinnen angetreten, die trotz guter Gegenwehr von Romy K√∂lzer und Katharina Rath ihre Einzel gewannen. F√ľr unser Team konnten Alina Wessel (13:11 im 3. Satz) und Steffi Weinstein mit 14:12 im 3. Satz zwei enge Begegnungen  entscheiden. Zudem gewann Neuzugang Arlinda Rushiti ihr Einzel, w√§hrend Anneke Wikkerink knapp mit 5:10 im 3. Satz unterlag.

Alle 3 Doppel waren anschließend hart umkämpft. Das 1. Doppel Kölzer/Rushiti verlor in 2 engen Sätzen und das 2. Doppel Rath/Wikkerink schaffte nach verlorenem 1. Satz mit 11:9 im 3. Satz einen knappen Sieg.
Die Anspannung war gro√ü und die Stimmung riesig, als das 3. Doppel Sohn/Weinstein nach gewonnenem 1. Satz und verlorenem 2. Satz in den Match-Tiebreak ging. Lautstark angefeuert von den Mitspielerinnen und den noch zahlreich anwesenden Fans drehten unsere Damen einen R√ľckstand im Tiebreak zu einem 10:8 Erfolg. Die Halle tobte und die √úberraschung gegen das favorisierte Team aus Marienburg war perfekt.    

Nun geht es f√ľr unsere Damen am Pfingstmontag (Beginn 11.00 Uhr) gegen die bisher sieglosen Damen von RW Berlin am Kurtekotten weiter.

1.Herren unterliegen Lechenich 2 mit 3:6

Das Gl√ľck der Damen hatten unsere Herren im Ausw√§rtsspiel bei BW Lechenich 2 nicht. Ein m√∂glicher 4:2 Erfolg nach den Einzeln wurde durch 2 eng verlorene Tiebreaks verhindert. Der angeschlagene Philip Pakebusch konnte im 3. Satz 2 Matchb√§lle nicht nutzen und verlor mit 9:11 gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Kevin Deden. Auch Jakub Piter hatte mit 8:10 im 3. Satz knapp das Nachsehen gegen seinen Kontrahenten. Da Jan Meyer und Fabian van der Lans gegen zwei starke Ausl√§nder keine echte Siegchance hatten, konnte das Team von Coach Ralph Lampe lediglich die Siege von Yannik Hass und Christian Graff an den unteren Positionen verbuchen. Den 3. Punkt holte anschlie√üend das sehr stark spielende 1. Doppel Van der Lans/Pakebusch, w√§hren die beiden weiteren Doppel jeweils in zwei S√§tzen verloren gingen. F√ľr unsere Herren geht es nunam 10.6. in einem wichtigen Heimspiel gegen den Bonner THV weiter.