Anastasia Simonov gewinnt TVM-Meisterschaft

RTHC >> Tennis >> Aktuelles

11.09.2018

Anastasia Simonov gewinnt TVM-Meisterschaft

MĂ€dchen und Juniorinnen gewinnen Verbandspokal


Unser 14jÀhriges Tennistalent Anastasia Simonov gewann bei den TVM-Jugendmeisterschaften, die im Leitungszentrum des Verbandes stattfanden, souverÀn den Titel in der Konkurrenz U 14. Anastasia gab wÀhrend des Turniers keinen Satz ab und gewann im Finale deutlich mit 6:4, 6:0 gegen Emma Donauer von RW Troisdorf.

FĂŒr die Pokalendspiele des Tennisbezirkes Köln-Leverkusen hatte sich unsere MĂ€dchen- und Juniorinnenmannschaft qualifiziert. Beide Team konnten den Titel gewinnen. Die MĂ€dchen setzten sich im Finale mit 2:1 gegen den TC Weiden durch und die Juniorinnen mit 3:0 gegen den Marienburger SC.
Bei den MĂ€dchen stand es nach den beiden Einzeln bei einer Niederlage von Mascha Nitzling und einem Sieg von Melanie Grunert 1:1. Den entscheidenden Punkt holte das Doppel Patricia Petzold mit Partnerin Lara AkgĂŒn mit 6:4,6:4.
Bei den Juniorinnen wurden alle 3 Punkte durch glatte Zweisatzsiege gewonnen. Die Einzel gewannen Sara Akguen und Zenna Kaur, im Doppel spielten Kaya Nestler und Fabienne Baur.
Beide Teams sind durch diesen Sieg fĂŒr den TVM-Cup qualifiziert, bei dem am nĂ€chsten Sonntag, den 16.09., die Sieger der 4 Tennisbezirke im TVM gegeneinander antreten und den Pokalsieger des Verbandes ermitteln.

Bei der am Wochenende im RTHC durchgefĂŒhrten Endrunde der Deutschen Meisterschaften der TennisverbĂ€nde Damen/Herren 30 (Franz Helmis Spiele) erreichte das Team des Tennisverbandes Mittelrhein den 3. Platz.
Beim Halbfinale gegen das Team vom WestfĂ€lischen Tennisverband stand es nach 3 Damen-und 3 Herreneinzeln sowie 1 Damen-und 1 Herrendoppel 4:4. Somit musste das Mixed entscheiden. Hier traten fĂŒr den TVM Katharina Rath vom RTHC und der ehemalige RTHCler Sascha Köhler (jetzt GG Bensberg)an. Trotz einer 5:4 FĂŒhrung im 1. Satz unterlagen die Beiden mit 5:7, 5:7 knapp gegen das Duo Manon Kruse/Phillip Karwasz.
Das Spiel um Platz 3 gewann das TVM-Team am nĂ€chsten Tag mit 6:3 gegen die Auswahl des Schleswig-Hosteinischen Verbandes und schaffte damit den Klassenerhalt in der A-Gruppe. Deutscher Meister wurde wie im vergangenen Jahr der WestfĂ€lische Tennisverband mit einem klaren 5:1 Finalerfolg ĂŒber die Auswahl des Niederrheines.