Damen holen Ausw├Ąrtserfolg, Herren mit erster Saisonniederlage

RTHC >> Hockey >> Aktuelles

14.01.2020

Damen holen Ausw├Ąrtserfolg, Herren mit erster Saisonniederlage


Die 1. Damen des RTHC haben die Weihnachtspause unbeschadet ├╝berstanden und bleiben nach dem Auftakterfolg 2020 bei Essen '99 erster Verfolger der K├Âlner Blau-Weissen in der Regionalliga.

Die Partie war kaum angepfiffen angepfiffen, da hallte erstmalig der Jubel ├╝ber den F├╝hrungstreffer des Heimteams durch die Halle. Im Anschluss entwickelte sich ein schnelles und ausgeglichenes Spiel, das von beiden Seiten recht offensiv gef├╝hrt wurde. Doch Tore blieben trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten vorerst Mangelware, ehe Fina P├╝tz mit einer Strafecke in der 21. Spielminute den 1:1 Ausgleichstreffer f├╝r Leverkusen erzielte, der gleichzeitig auch den Halbzeitstand darstellte.
Nach dem Wechsel dauerte es bei verteiltem Spiel bis zur 42. Spielminute als Anne Rings einen schnell ausgef├╝hrten Freisto├č auf H├Âhe der Mittellinie aufnahm, loszog und die 2:1 F├╝hrung f├╝r den RTHC markierte. Der HCE blieb aber weiterhin am Ball underzielte mit einer verwandelten Strafecke den verdienten 2:2 Ausgleich erzielte (52.) Als wenig sp├Ąter erneut Anne Rings die Werkselfen per Strafecke erneut in F├╝hrung brachte, erh├Âhten die Essener den Druck durch Herausnahme der Torfrau, blieben jedoch erfolglos und mussten stattdessen das 2-4 durch Anna Mielke hinnehmen.
In der Schlussminute kr├Ânte Anne Rings ihre starke Leistung durch ihren dritten Treffer per Konter in den leeren Kasten.

Ein erster Durchgang zum Vergessen, dazu Verletzungspech und zahlreiche Unaufmerksamkeiten der G├Ąste bescherten den Marienburgern eine satte 6-1 Halbzeitf├╝hrung in der OL-Partie. Nach dem Wechsel zeigten sich die RTHC- Herren von ihrer besseren Seite, k├Ąmpften sich auf 6-8 heran und wurden dann "Opfer" einer harten Schirientscheidung, der den auf beiden Seiten wiederholt nicht ruhenden Ball zum Abschlag mit einer Strafecke und gelber Karte in Kombination gegen die Leverkusener ahndete, was die Partie durch den Eckentreffer des Heimteams dann entschied.

Unsere 2. Damen konnten in der 1. VL zwar den Halbzeitstand von 0-2 nach dem Wechsel egalisieren, mussten sich beim Crefelder HTC letztlich jedoch mit 4-2 geschlagen geben.

Unsere 3. Damen traf es in der 1. VL beim D├╝sseldorfer HC 3 sehr hart. Sah es zur Halbzeit noch halbwegs manierlich aus (1-4), so gelang im 2. Durchgang kein Treffer mehr und das Team musste weitere sechs Treffer einstecken.

Schlie├člich gelang unseren 2. Herren -1. VL- ein wichtiger Ausw├Ąrtserfolg. Beim D├╝nnwalder TV f├╝hrte die Mannschaft zur Pause 4-1 und konnte das Ergebnis mit 6-4 ├╝ber die Zeit bringen.