Damen mit Pflichtsieg, Herren chancenlos dank Chancentod

RTHC >> Hockey >> Aktuelles

05.02.2019

Damen mit Pflichtsieg, Herren chancenlos dank Chancentod


Mit ihrem 7:3 AuswÀrtssieg beim Gladbacher HTC haben die Werkselfen den ersten ihrer drei angestrebten Erfolge in den Restpartien erreicht.
FĂŒr beide Teams war vor der Partie die Luft schon raus; Krefeld konnte entgĂŒltig die Sektkorken fĂŒr die ZweitligarĂŒckkehr knallen lassen.
Fina PĂŒtz sorgte mit ihrem Hattrick in den Anfangsminuten schon frĂŒh fĂŒr klare VerhĂ€ltnisse, so dass die GĂ€ste trotz massiver Personalprobleme die Partie nur noch verwalten mussten. Die weiteren Tore erzielten Anna Mielke (2) und Dana Wagner, den Schlusspunkt markierte Nora Sonneborn mit ihrem ersten Saisontreffer.

"Ball verkehrt" hieß es fĂŒr die 1.Herren des RTHC in der Oberliga. Obwohl die Blauen bei den GrenzstĂ€dtern gut mitspielten und sich viele  Chancen erarbeiteten, scheiterten sie letztlich an der Umsetzung in Tore, wĂ€hrend die Hausherren Treffer um Treffer erzielten, sodass es am Ende nur der Ehrentreffer fĂŒr die Blauen stand (7-1).

Im OL-Derby der 2. Damen bei Blau Weiss Köln fehlte den GĂ€sten die nötige Durchschlagskraft im Sturm, deren einziger Treffer in der durchaus engen Partie schon vor der Pause fiel, die dominiert von den beiden Abwehrreihen nach dem Wechsel nur noch einen weiteren Treffer fĂŒr die Hausherren sah 3-1).

Die 2. Herren hielten sich bei Nachbar DĂŒnnwald beim 4-10 schadlos, schon zur Pause (2-6) deutete sich der AuwĂ€rtsdreier an.

Unsere 3. Damen -1.VL- blieben beim 0-8 in Wuppertal  gar komplett ohne Treffer.